Hamburger Michel

Seit 24 Jahren veranstaltet der HSC als Höhepunkt seiner Eiskunstlaufsaison Ende März / Anfang April den Hamburger Michel, einen internationalen Eiskunstlaufwettbewerb, der vor allem für jugendliche NachwuchsläuferInnen gedacht ist, aber ebenso Wettkampfteile für jüngere LäuferInnen, für StarterInnen aus der Meisterklasse und seit einigen Jahren auch für Hobbyläufer umfasst.

Jedes Jahr kann der Verein weit über 130 LäuferInnen in der Eissporthalle „Eisland Farmsen“ begrüßen. Ganz besonders freut sich der HSC über die ausländischen Gäste, die unter anderem aus den Niederlanden, Belgien, Dänemark, Schweden und sogar aus Russland zum Hamburger Michel anreisen und mit tollen Programmen für Stimmung in der Halle sorgen. Der Wettkampf wird immer Ende März / Anfang April ausgetragen.

 
Gewertet wird nach dem neuen Wertungssystem NJS (New Judging System).

Gehe zum Anfang